Generalsanierung Pfarrzentrum – Jetzt geht’s los – Wir brauchen Dich/Sie!

06.02.2021

Wenn Sie diesen Artikel lesen, hoffe ich, dass die Bischöfliche Finanzkammer die Fachplanungsbüros beauftragt hat und der Eingabeplan zur Generalsanierung unseres Pfarrzentrums bereits vom Landratsamt bearbeitet wird, damit bis April die Genehmigung erteilt werden kann. Unser Planungsbüro Baierl kann dann die Ausschreibungen und die Vergabe für den ersten Teil der Handwerkerleistungen vornehmen. Im August soll dann der Baubeginn mit Fremdfirmen sein. Bis dahin haben wir alle Hände voll zu tun; viele fleißige Helferinnen und Helfer sind gesucht. So wollen wir bis Ende April möglichst das gesamte Inventar des Pfarrzentrums in Zwischenlager bringen. Für die große Menge an Möbeln und Materialien suchen wir noch gute Lagerungsmöglichkeiten. In den Monaten danach soll der Rückbau stattfinden. In jedem Fall werden wir die Deckenverkleidung in Eigenleistung abbauen. Abbrucharbeiten der Bühne im Pfarrsaal, des Estrichs, der Wände und im Sanitärbereich wollen wir so weit wie möglich in Eigenleistung ausführen. Die Monate Mai, Juni und Juli sind dafür vorgesehen. Manche Arbeiten sind zwar mühsam und anstrengend, sie können aber auch mithelfen ein Wir-Gefühl und Gemeinschaftssinn in unserer Pfarrei zu schaffen. Trotz der großzügigen Unterstützung der Diözese und der Stadt Schrobenhausen (Nutzung der Räume durch KiTa) für die Generalsanierung bleibt der Pfarrei ein Eigenanteil von ca. 450 000 €. Deshalb suchen wir viele Unterstützer für unser Projekt, seien es fleißige Helferinnen und Helfer oder großzügige Spenderinnen und Spender. Wir freuen uns sehr über jede Spende, egal in welcher Höhe. Unser Konto lautet:

Kath. Kirchenstiftung Heilig Geist Mühlried
IBAN DE88 7205 1210 0006 2918 43
Kennwort: Generalsanierung

Ein herzliches Vergelt`s Gott sagt die Kirchenverwaltung allen bisherigen Spendern.

Wer beim Ausräumen und Rückbau mitarbeiten möchte, kann sich bei einer der vielen Gruppen unserer Pfarrei (z.B. KJG, PGR, “Rentnerband“, Mutter/Kind usw.) melden oder auch beim Kirchenpfleger (Tel.: 0162/7909875) bzw. Email

Nach bald 50 Jahren braucht der Glockenturm unserer Hl. Geist Kirche dringend eine „Aufhübschung“, da Holzteile bereits morsch sind. Deshalb soll eine neue Holzverkleidung aus witterungsbeständigem Lärchenholz die Fassade passend ergänzen. Wir hoffen, dass wir zum Patrozinium am Pfingstfest mit einem Festgottesdienst den renovierten Turm einweihen können.

Josef Konrad (Kirchenpfleger)

Was wir schon geschafft haben:

Die ersten Deckentafeln fallen und die Tische und…

Die Bühne ist nicht wieder zuerkennen und…

Heute sind wieder acht Ehrenamtliche im Einsatz…

Kicker, Billardtisch  und alle Möbel aus dem Gruppenraum…

Es geht dem Teppich und dem Estrich an den Kragen…

Stein für Stein wandert der Estrich im Pfarrsaal in den Container…